Und wer setzt Hoferweihbischof Andreas Laun ab?

„Abgesetzt wurde Pfarrer Ellinger aufgrund einer diözesanen Richtlinie, die besagt, dass sich Funktionsträger „verantwortungsvoll verhalten müssen und keinen politischen Einfluss nehmen dürfen“. Der Salzburger Erzbischof Franz Lackner mahnte in einer Stellungnahme an, dass kirchliche Mitarbeiter sich in ihrer Funktion nicht in tages- oder parteipolitische Diskussionen einmischen dürften. – derstandard.at/2000047832725/Pfarrer-nach-FPOe-Kritik-abgesetzt-Ich-schaeme-mich-fuer-unsere“

Es muß zur Kapitelüberschrift nichts weiter ausgeführt werden.

Außer die Antwort:

Niemand.

Und wer setzt Andreas Laun ab.jpgEinen Obrigen kann ein Obriger, wie in der Collage beispielhaft gelesen werden, gerade einmal ersuchen, nicht im Vorort von Braunau eine Vortragsmesse zu halten, aber einen Untrigen können Obrige gleich und ohne Gespräch, wie berichtet wird, rausschmeißen.

Was für den einfachen Pfarrer aus dem Salzburgischen gilt, gilt nicht für den Hoferweihbischof aus dem Salzburgischen.

Auch in der österreichischen Kirche offenbart sich damit bloß eines: wie sehr dieses Österreich nach wie vor ein Obrigkeitsstaat ist. Die Mitarbeiter haben mit Konsequenzen zu rechnen. Die Mitarbeiterinnen haben stramm zu stehen, zu schweigen, zu sprechen, wie ihnen vorgesprochen wird. Und tun sie es nicht, werden sie zur Verantwortung gezogen.

Und das ist nicht beschränkt auf die Kirche, nicht beschränkt auf die identitäre Parlamentspartei, wie nicht nur einmal festgestellt werden mußte, nicht vor einhundert Jahren, sondern in den letzten Jahren:

O ehrenreich‘ Obrigkeit, was habet Ihr nur schlimm‘ Mitarbeiter

Hofer-FPÖ: Auf den Knecht hinhauen, damit der Herr ihn schützen kann

Barbara Prammer fordert Entfernung des Angestellten, der für Martin Graf politisch verantwortlich ist

Bei Freiheitlichen als Arbeitnehmer aber ein armes Schwein

Besonders ausgeprägt ist es dies bei der identitären Parlamentspartei, die doch vorgibt, ach, so vorgibt für den „einfachen Mann“, recht viel weniger schon bis gar nicht für die „einfache Frau“ … wie auch das Beispiel aus dieser Woche zeigt. Für eine ungehörige Verbreitung wird ein Mitarbeiter verantwortlich gemacht, nicht der Facebookobrige. Und die Medien in Österreich, die darüber berichten, auch die oben zitierte Qualitätszeitung, bellen als brave Hündchen nach, der Mitarbeiter … An diesem Sonntag, 20. November 2016, ist diese Verbreitung vom Facebookobrigen auf Twitter nach wie vor … aber keine Aufregung mehr, weil … das kann gelesen werden in

laun-strache-uncut-news-twitter-20-11-2016Uncut-News: Was FPÖ auf Facebook löscht, bleibt auf Twitter und gar raffiniert unzensuriert

Uncut-News: Strache-Team löscht, nicht aber ein Strache

Uncut-News träumt für He.-Chr. Strache von einer weltweit gleichgeschalteten Presse

„Am 13. November kommt es dann während des Gottesdienstes zum Eklat am Altar. Pfarrer Ellinger kritisiert die FPÖ scharf, ein zufällig anwesender FPÖ-Funktionär und Bundesheeroffizier sieht den Tatbestand der Hetze erfüllt und erstattet gegen den Geistlichen Anzeige. Vonseiten der Diözese Linz wurde der Pfarrer am vergangenen Freitag dann seines Amtes enthoben. – derstandard.at/2000047832725/Pfarrer-nach-FPOe-Kritik-abgesetzt-Ich-schaeme-mich-fuer-unsere“

Hierzu fällt nur eines noch ein. Es fängt schon, es fängt schon wieder an, ehe noch … es bleibt schon nicht mehr nur bei einer „Liste“ …

Siegesichere Hofer-FPÖ: Statt Verleumdung legt Verleumder schon eine „Liste“ an

2 Gedanken zu „Und wer setzt Hoferweihbischof Andreas Laun ab?

  1. Pingback: Norbert Hofer – Mißbrauch der österreichischen Fahne? | Prono ever

  2. Pingback: Norbert Hofer spricht mit Martin Thür über Wehrmacht, Deserteure und Franz Jägerstätter, dem Gott half, mit Nein zu stimmen | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s