Nach Sellner, nach Bachmann kann es Strache noch versuchen, nach London zu gelangen.

Wie berichtet wird, wollte Lutz Bachmann in London eine Rede verlesen von Martin Sellner, dem „De-facto-Chef der rechtsextremen Identitären in Österreich“ …

Martin Sellner wurde an der „Einreise gehindert“, Lutz Bachmann wurde nach Deutschland „zurückgebracht“. Nun könnte es ja der österreichische Vizekanzler versuchen, die Rede von Martin Sellner zu verlesen, in London. So als Dankesdienst. Vertreibt Martin Sellner doch recht einnehmende Leibchen mit den Gesichtern …

Vizeleiberlverkäufer und Erdingers „Strukturnazis“ – Strache, Höcke, Orbán, Le Pen: shirt revolutionaries

im Gesinnungseinklang …

Bachmann - Sellner - Strache

Dem an einem Montag gemachten Vizekanzlerchef einer identitären Regierungspartei wird wohl nicht der Bescheid ausgestellt werden, wie eben Lutz Bachmann:

„Seine Anwesenheit in Großbritannien sei dem ‚Allgemeinwohl nicht zuträglich‘, hieß es in einer Mitteilung.“

Allerdings. Sollte in London „Die Bürgschaft“ von Friedrich Schiller noch geläufig sein, dann könnte es zu einem englischen Reim kommen: In diesem Bunde ist er der dritte — und dann keine Einreise oder eine Rückführung nach Österreich …

Sellner Martin - Rede - Hyde Park -London - NotUnd, ach, wieder keine verlesene Rede von Martin Sellner. In diesem Fall könnte er seine gesamte Rede auf ein Leiberl drucken, gerahmt mit den Gesichtern von Bachmann, von ihm selbst und Strache und darüber geschrieben: „Die Bürgschaft“ …

Was Strache und Sellner gemein – das sind nicht nur die Leiberln, sie sind auch „Chefs“ von Identitären … Mittlerweile dürfte Sellner auch zum Gesinnungsherrenschneider des Botschaftspersonals der identitären Regierungspartei …

Und mit Bachmann verbindet Strache diese serienkriminelle

Ein Gesinnungsbild: Das Umfeld des zurzeitigen österreichischen Vizekanzlers

Ehrlichkeit …

3 Gedanken zu „Nach Sellner, nach Bachmann kann es Strache noch versuchen, nach London zu gelangen.

  1. Pingback: Entwicklung 18: Gudenus, Vilimsky, Strache, Orbán: Der neue Antisemitismus hat einen Familiennamen: Soros | Prono ever

  2. Pingback: Chemnitz: Am 1. September wird zurückgebrüllt – Achse der Retrolocken | Prono ever

  3. Pingback: FPÖ Historikerkommission, Eckart Nagel Landsmannschaft und braunederischer Umsturz | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s