Marcus Franz

marcus-franz-der-mann-braucht-aufklarung

Marcus Franz, ein Arzt und Abgeordneter im österreichischen Parlament, fragt: „Wozu schicken Sie mir das?“

Wie in der Collage gelesen werden kann, paßt es doch recht zu seiner Aufzählung, sein Aufzählen wird fortgesetzt: aller schlechten Dinge sind vier …

Wer Marcus Franz je am Bildschirm gesehen hat, kann sich vorstellen, wie treu und herzig er diese Frage gesprochen hätte: „Wozu schicken Sie mir das?“ Es gibt nur noch einen in Österreich, der so recht treu und herzig

Wozu, Marcus Franz, schreiben Sie das? Könnte ihm die Frage gestellt werden. Vielleicht sollten Sie einmal selbst lesen, was Sie schreiben. Gerne wurde für Sie eine kleine Collage mit Ihren Ergüssen allein aus den letzten Tagen geklebt.

Und wenn Sie es gelesen haben, werden Sie vielleicht dazu das von Ihnen übernommene Wort als Urteil ausrufen: „Irre“. Der Mann braucht Aufklärung. Um Ihre eigene Aufklärung müssen Sie sich aber selber kümmern, als ein sogenannter bildungsnaher Mann hätten Sie alle Voraussetzungen hierzu, auch den finanziellen Hintergrund. Haben Sie sich schon einmal bei den Steuerzahlerinnen in Österreich dafür bedankt, die Ihnen die finanziellen Möglickeiten bieten für Ihre hervorragende parlamentarische Arbeit, die Sie auf der Plattform des Unternehmens Twitter leisten? Oder auf dem Albertina-Platz?

Das Kapitel heißt einfach Marcus Franz. Schlicht: Marcus Franz. Es muß zugegeben werden, es konnte aus den vielen möglichen Hinzufügungen keine gewählt werden, die …

Wie in der Collage gelesen werden kann, böten sich zu viele Überschriften an:

Marcus Franz, der traurige Mann vom Heldenplatz, weint um Deutschlands Ehre.

Marcus Franz – Heute gehört uns Amerika und morgen Österreich.

Marcus Franz verharmlost die Sklaverei.

Marcus Franz und seine geschichtliche Kompetenz: Stalingrad

Und so weiter und so fort …

Dennoch fragt das Nationalrätlein so herzig treu: „Wozu schicken Sie mir das?“

Wer das schreibt, was das Nationalrätchen schreibt, fordert es heraus, etwas hinzufügen, das aufklärt, nicht ihn. Aber die Lesenden von den franz’schen Zeilen haben ein Anrecht darauf, Informationen dazu zu erhalten. Das wird Marcus Franz, der von seiner Wichtigkeit recht Überzeugte, ebenfalls treu und herzig nicht verstehen, obgleich er als sogenannter Volksvetreter es doch sehr verstehen müßte. Aber wie kann er, der doch nur sich vertritt und sich dabei stets vertritt, das verstehen können wollen?

Die Collage ist im Grunde nur noch eine Hinzufügung zu dem, was bereits von Marcus Franz zu erfahren war, von seiner hervorstehenden Denkleiste …

Für PI österreichischer Nationalratsabgeordneter Dr. Marcus Franz ein Autor von recht hoher Qualität

NR Dr. Marcus Franz die „satisfaktionfähige Ebene“ für den „Marsch der Familie“

Das Outing des Marcus Franz: Als „Orbanianer wolle er nicht die Invasion“

Österreichisches Faß ohne Boden des Europäischen Forum Linz

Gates of Vienna: „Concentration Camp Austria“

Touristisches Attraktionsgesamtpaket für Österreich mit Marschierer Adam und „Gesinnungsfreund“ Hofer

 

marcus-franz-wozu-schicken-sie-mir-das

NS Wie in der Collage gelesen werden kann, fällt auch der Name Ewald Stadler. Der nun wieder verstärkt in die Öffentlichkeit gezerrt wird, eingeladen von Medien, um, ja was? Was für ein armes Land, die ewige Wiederkehr der Immergleichen. Fehlt nur noch, daß  auch noch Jörg Haider in die Fernsehstudios dieses Landes gesetzt wird, als aufblasbare Sprechpuppe, vielleicht ist aber ohnehin Ewald Stadler als die auferstandene …

aber-im-twitter-ward-ihm-ewiges-abgeordnetenleben-zuteilNNS Aber die nun wieder forcierten Auftritte von Ewald Stadler, zwar belanglos für Gegenwart und Zukunft, haben doch einen positiven Aspekt. Es wird nun endlich die Bibel verstanden, also die Passagen mit dem Sterben und Auferstehen und Weiterleben. Denn sehet, Ewald Stadler schied aus dem europäischen Parlament und ward auferstanden und aufgefahren in den Twitter zum ewigen Abgeordnetenleben.

4 Gedanken zu „Marcus Franz

  1. Pingback: Was Norbert Hofer und Marcus Franz verbindet: das Schweigen | Prono ever

  2. Pingback: Siegessichere Hofer-FPÖ und statt Verleumdung legt Verleumder schon „Liste“ an | Prono ever

  3. Pingback: Gehört der Islam zu Österreich? ORF im Dienste von Ewald Stadler – Gehört Hochstapelei zu Österreich? | Prono ever

  4. Pingback: Die Diagnose des Dr. Marcus Franz | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s