Ibizkaja

„FPÖ-Sprecher: ‚Poster ist kein Parteimitglied‘
In einer Reaktion betont die Landespartei, dass der Autor kein FPÖ-Mitglied sei. ‚Der Mann ist weder Mitglied, noch Parteifunktionär und hat mit der FPÖ nichts zu tun‘, sagte ein Parteisprecher. Auch der Landesparteivorsitzenden Marlene Svazek sei der Mann nicht bekannt.“

Wie wahr, was kann ein Mann schon mit der Partei zu tun haben, der für diese Partei kandidierte, für diese Partei Abgeordneter des österreichischen Parlaments werden wollte, den diese Partei als Abgeordneten haben wollte. Auf der Wahlliste der Partei an elfter Stelle gereiht, einst.

Seine Zuneigung zu dieser Partei hat er jedenfalls nicht verloren. Allerhand dazu ist zu finden. Und auch er einer mit Gespür für Waffen. Neun Millimeter scheint die Sehnsuchtsgröße von Männern dieser Gesinnungsgemeinschaft zu sein. Es wird nicht gewußt, wie groß eine Waffe 9 mm ist. Vielleicht hat diese die ideale Größe, um sie in einem Kornblumenstrauß zu verstecken? Die ideale Größe, um sie als Ballgeschenke …?

Einerlei.

Eines ist gewiß. Er wäre als Abgeordneter eine Bereicherung gewesen, mit seiner gepflegten Sprache. Die absolute Kompetenz als Gesetzesgeber. Sind es doch Männer mit dieser Voraussetzung der gepflegten Sprache, die „Paragraphe“ schreiben, wie jener in der kurzen Zeit des Ibizakanzlers …

Den „Club 3 Kornblume Österreich-Deutschland“, in dem dieser Mann Kostproben seiner gepflegten Sprache …,

„Die Facebook-Gruppe ‚Club 3 Kornblume Deutschland und Österreich‘ mit einigen blauen Promis war eine der größten Hass- und Hetzgruppen im deutschsprachigen Raum. Bis zum Herbst 2017 – dann verschwand sie urplötzlich. Auslöser war meine Anzeige wegen des Verdachts der Wiederbetätigung gegen den einzigen Administrator der Gruppe, einem Kärntner. Am Montag, 29.4.19, musste er sich deswegen vor einem Geschworenengericht in Klagenfurt verantworten und wurde verurteilt.“

soll es auf der Plattform des Unternehmens Facebook nicht mehr …

Aber in Zeiten von Ibizkaja hat, wie es scheint, auch der „Club 3 Kornblume“ sein gelobtes Land endlich gefunden: „VKontakte“, Russland.

Ob dem „Club 3 Kornblume“ alle dorthin gefolgt sind, vor allem seine prominenten …? Das wird nicht gewußt. Zum Beispiel der Abgeordnete Keuter aus Deutschland. Wer könnte das wissen? Wer hat Kontakt mit ihm? Oder könnte wenigstens recht leicht Kontakt zu ihm herstellen? Vielleicht jener Mann, der sich Ibizakanzler nennen darf, schon in so jungen Jahren, und er „freute sich sichtlich“ … kurz, ein Anruf vielleicht und schon könnte gewußt werden, ob Keuter in das gelobte Land …

2 Gedanken zu „Ibizkaja

  1. Pingback: „Neonazi wollte diese Rakete verkaufen“ – War auf FPÖ unzensuriert die Spendenaktion für diese Torpedos erfolgreich? | Prono ever

  2. Pingback: Raketen, Torpedos, Glocks und kurz etwas von einem „unbedeutenden FPÖ-Mandatar, Karl-Dieter Trucker | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s