Kurz zur Achse des kornblumigen Patriotismus

Es ist zwar ein überflüssiges Kapitel. Weil. Was dieser Gesinnung Patriotismus bedeutet, bereits zur Genüge dargelegt ist.

Jedoch.

Die Verpflichtung zur Erinnerung erfordert es, bereits zur Erinnerung, ehe die Gegenwart zur Vergangenheit wird, an die dann bequem und vor allem handlungslos erinnert werden kann, und auch zur eigenen Schmeichelei, sich doch stets an die Vergangenheit mahnend zu erinnern: 18 war in dieser Hinsicht in Österreich das exemplarisch herausragende Erinnerungsjahr für dieses Eigenschmeichelgedenken.

Nun geht ein Mann in Deutschland daran, eine Partei zu gründen: „Aufbruch deutscher Patrioten“. Auserkoren als Symbol für seine Partei: die blaue Kornblume.
In welchem Land kann mehr darüber gewußt werden, was die blaue Kornblume bedeutet, als in Österreich? In keinem.

Christian Hafenecker mit Le Pen und Kornblume gegen Kurz – 100 und mehr Jahre „antiösterreichische Umtriebe“

Und wo so ein blaukornblumiger Mann auftritt, fehlt gesinnungsgemäß nicht aus Österreich ein Mann, wie beispielsweise der Generalsekretär der identitären Regierungspartei beim Aschermittwoch in 18 …


„Auch André Poggenburg aus Sachsen-Anhalt ist da und Björn Höcke aus Thüringen. Noch nie habe Höcke in einer Halle vor mehr Menschen geredet, sagt sein Sprecher. Hier am Fuße des Erzgebirges trifft sich die ’neue starke mitteldeutsche Achse‘, wie Kalbitz es formuliert, Höcke spricht vom ‚bürgerbewegten Osten‘. Sie alle treten in Konkurrenz zur Bundesspitze, die ihren eigenen Aschermittwoch im bayerischen Osterhofen abhält. Jörg Meuthen spricht dort, der österreichische FPÖ-Politiker Harald Vilimsky ist sein Gast.“ 

Poggenburg, Höcke, Vilimsky – „neue starke mitteldeutsche Achse“ … Die patriotisch beseelten Reden müssen hier nicht zitiert werden, so viel Menschenfreundlichkeit und Menschenliebe läßt jedes Zitat implodieren.

Wem aber Poggenburg, diesem sich von einer Partei mit einem Höcke sich abspaltenden Kornblumenführer Vorbild in Verantwortungsbewußtsein ist, das kann, auch keine Überraschung, nur ein Patriot aus Österreich sein

Übrigens. Der Kornblume wurde eben in Österreich wieder einmal an einem prominenten Ort gedacht, unterm Dach der Hofburg. Um genau zu sein, nicht der Kornblume selbst, aber einer Kornblumenikone der zurzeitigen identitären Regierungspartei in Österreich …

Poggenburg liefert eine Erklärung, weshalb seine Partei zur Kornblume greift, auch wenn er weiß:

„Die blaue Kornblume wurde tatsächlich in Österreich auch von einer Gruppe Nazis ge- oder missbraucht […]“

Daß heißt, er möchte sich die Kornblume so wenig wegnehmen lassen wie ein zurzeitiger Minister in Österreich – auch eine Geistesachse des Behaltenwollens …

Und was Nazissen schon „gebraucht“ haben, das braucht eine Patriotin als Trachtenanzugansteckerl erst recht …

„Den Mitbürgern unserer Volksgemeinschaft ein gesundes, friedliches und patriotisches 2019!“

Das wünscht Poggenburg am letzten Tag von 18. „Unserer Volksgemeinschaft“ … Wie unter dem Nationalsozialismus „Volksgemeinschaft“ und „Patriotismus“ … ebenfalls überflüssig es noch einmal auszuführen, ist es doch in einem Kapitel bereits dargelegt … vielleicht nur kurz ergänzt, es scheint ihm sicherer, gleich beide Begriffe einzusetzen …

Eines noch, beim Aschermittwoch in 18 war neben Höcke, Poggenburg, Vilimsky auch Bachmann dabei … gerade mit Bachmann bekommt „Aufbruch“ einen recht besondere Bedeutung, nämlich die von Serienehrlichkeit … und in so einem Umfeld fühlt sich der Patriot aus Österreich, von dem oben gesprochen wird, wohl recht wohl …

NS AdP ist übrigens die Abkürzung, falls Ihnen einmal das Kürzel unterkommen sollte, damit Sie wissen, wofür dieses steht: Aufbruch deutsche Patrioten

2 Gedanken zu „Kurz zur Achse des kornblumigen Patriotismus

  1. Pingback: In Österreich Zwei-Drittel-Mehrheit für Antisemitismus | Prono ever

  2. Pingback: Kurz zur Pressestunde – Welche Quellen ge- oder mißbraucht der zurzeitige Bundeskanzler in Österreich? | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s