Die Kornblume von Norbert Hofer seit 107 Jahren Symbol für antiösterreichische Gesinnung

Vor 107 Jahren gab es in Österreich einen Kornblumenerlaß – dieses Jubiläum soll nicht unbemerkt vorübergehen.

Norbert Hofer sagt, er will sich die Kornblume von den „Nazis“ nicht wegnehmen lassen.

Norbert Hofer sagt, die Kornblume hat es schon lange vor den „Nazis“ gegeben. Viele werden das gar nicht glauben mögen, daß ein Mann, der führende Mann der identitären Parlamentspartei die Wahrheit spricht. Aber das ist tatsächlich wahr.

Es ist wahr. Die Kornblume gab es schon lange vor den „Nazis“. Die Kornblume verwendeten die illegalen und späterhin legalisierten Nationalsozialisten und Nationalsozialistinnen als ein Symbol für eine antiösterreichische Gesinnung. Sie verwendeten sie also einfach als das Symbol weiter, das die Kornblume in Österreich stets war: als ein Symbol für eine antiösterreichische Gesinnung.

Wie im Kornblumenerlaß gelesen werden kann, versuchten vor 107 J. die Nationalen „die staatsgefährliche Eigenschaft“ der „harmlosen Blume“ wegzuschreiben. Aber die Geschichte erzählt etwas anderes. Die Menschen, die bereits vor 107 Jahren das Hochgefährliche dieses Symbols in Form einer Kornblume erkannten, wurden von der grausamen und massenmörderischen Geschehen, die dann folgten, bestätigt.

Und wie es vor 107 Jahren einen Franz Dinghofer gab, der in der Angelegenheit Kornblumenerlaß eine tragende Rolle spielte, gibt es heute einen Mann, der sich Franz Dinghofer nennt, und gestern unzensuriert schrieb: „Jüdischer Bundeskanzler und palästinensische  Staatssekretärin“, die für ihn nicht nach Österreich gehören, und er findet dafür, wie gesehen werden kann, Zustimmung …

Franz Dinghofer - Antisemit unzensuriertEs ist nicht das erste Mal, daß er sich auf diese Weise äußert, wie etwa gelesen werden kann: Modern times by FPÖ, Österreich: Antisemitismus.

Der Franz Dinghofer von vor 107 Jahren bezeichnete sich selbst als Antisemiten und dieser ist heute für die identitäre Partei nach wie vor ein wichtiger Mann, wohl so etwas wie eine Ikone. Für ihn wurde eigens ein Franz-Dinghofer-Institut gegründet, dessen Präsident heute Martin Graf ist, der wohl schon sehr darauf hofft, daß sein Pg. Norbert Hofer in die Hofburg einzieht, denn Norbert Hofer wird dann wohl Martin Graf mit seinem Franz Dinghofer und dem Medaillengestalter Odin Wiesinger in die Hofburg einladen, um in der Hofburg Dinghofer-Symposien abzuhalten, so wie er jetzt als kleiner Präsident bereits in das Parlament einlud: Burschenschafter in Deutschland entlassen, in Österreich im Parlament geehrt.

NS Die Massenmorde, die Massenverbrechen endeten im Jahr ’45, es war eine Befreiung, aber die in der identitären Gemein-Schaft gerade einmal mit Überwindung als Befreiung in Anführungszeichen geschrieben werden kann, auch noch im Mai 2016, wie gelesen werden kann: Für Hofer-FPÖ unzensuriert geht Befreiung nur in Anführungszeichen

26 Gedanken zu „Die Kornblume von Norbert Hofer seit 107 Jahren Symbol für antiösterreichische Gesinnung

  1. Pingback: Franz Dinghofer auf FPÖ unzensuriert: Jungen Menschen die Zähne ausschlagen und Antisemitisches | Prono ever

  2. Pingback: Norbert Hofer, Bundespräsident der „primitiven Hetze“ | Prono ever

  3. Pingback: Ein Franz Dinghofer weiß halt stets, wer ein „Jude“ ist. Jetzt ist es Kanzler Kern. | Prono ever

  4. Pingback: Entschädigung Hitler-Geburtshaus-Enteignung nach dem Eisenbahn-Entschädigungsgesetz | Prono ever

  5. Pingback: Dritte Nationalratspräsidenten – Es kann auch anders gewählt werden | Prono ever

  6. Pingback: Rund um und aus Odin Wiesinger dampft es | Prono ever

  7. Pingback: Norbert Hofer ist ein Kommunist – Von der Widersinnigkeit, nicht Nazi sagen zu dürfen | Prono ever

  8. Pingback: Österreich, das Land mit den vor Nazis erstarrt Hockenden | Prono ever

  9. Pingback: FPÖ unzensuriert, Franz Dinghofer: „Konflikt mit diesen Untermenschen kann man sicher nicht friedlich lösen“ | Prono ever

  10. Pingback: Wo der „Dreck“ bleibt. Nichts ist so alt wie die Rauzeile von heute. Gewidmet Hans Rauscher. | Prono ever

  11. Pingback: Von gar nicht so harmlosen Populistischen und fehlender Ablehnung | Prono ever

  12. Pingback: Wie es in einer elitären Familie des ganz, ganz wichtigen väterlichen Freundes von Norbert Hofer zugeht | Prono ever

  13. Pingback: Auch die Stimme von Prammer war eine für Norbert Hofer | Prono ever

  14. Pingback: Für das Europäische Forum Linz kommt nur der beste Künstler in Frage: Odin Wiesinger, der Lieblingsmaler des Präsidenten Norbert Hofer | Prono ever

  15. Pingback: „Für jüdischen Bundeskanzler sind nicht alle Hofer-Wähler nationalsozialistisch“ | Prono ever

  16. Pingback: „Nazikirche“, Hofer und die Angst des Bischofs vor dem Tor der Geschichte | Prono ever

  17. Pingback: FPÖ feiert in hohen stockerischen Worten den Unsinn, um nicht zu sagen, den Nationalsozialismus | Prono ever

  18. Pingback: Hofer-Stein: „Jeder Erfolg der FPÖ bringt uns dem Ziel näher: den Faschismus wiederbeleben.“ | Prono ever

  19. Pingback: Gerwald Norbert Hofer spricht wahr: Prinz Charles bekundet mit Kornblume seit 107 Jahren anti-österreichische Gesinnung | Prono ever

  20. Pingback: Österreich, Scholle des Führers | Prono ever

  21. Pingback: Vom Niveau einer staatstragenden Partei, ehemals kurz ÖVP, jetzt NIEDRIGPETER | Prono ever

  22. Pingback: Die Preise der drei Parteien sagen viel über den Zustand Österreichs aus: Kunschak, Dinghofer, Renner | Prono ever

  23. Pingback: October 1, 2017: Germany marries and Austria marries down | Prono ever

  24. Pingback: Christian Hafenecker mit Le Pen und Kornblume gegen Kurz – über 100 Jahre „antiösterreichische Umtriebe“ | Prono ever

  25. Pingback: Türkis-Blau: Die Rechtbesten des Landes stuhlreiten in ihre Zukunft | Prono ever

  26. Pingback: Parlament der Republik Österreich, das altdunkle Deutschland – Norbert Hofer, Abgeordnete stellen dem Parlament die Parte aus | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s