Dinghofer hofft auf FPÖ unzensuriert auf einen Stauffenberg gegen Angela Merkel, der „genauer arbeitet als sein Vorgänger“

Franz Dinghofer der FPÖ unzensuriert - Merkel und Stauffenberg.jpg„Merkel probiert aus, was sie sich noch alles an Völkermordverbrechen gegen das deutsche Volk erlauben kann, bis sie auf ihren Stauffenberg trifft (der dann hoffentlich genauer arbeitet als sein Vorgänger).“

Das schreibt Franz Dinghofer in seinem Kommentar am 27. Februar 2017 auf FPÖ unzensuriert. Und sofort gibt es welche, die das für recht gut befinden, im Schutz der Anonymität.

Daß Franz Dinghofer von „Völkermordverbrechen“ schreiben kann, ist im Kommentar der Website der identitären Parlamentspartei schon im Satz angelegt:

„Was Merkel mit ihrer Aussage versuchte, war nicht mehr oder weniger, als das Deutsche Volk nun auch verbal zu eliminieren und durch eine ‚Bevölkerung‘ zu ersetzen.“

Wer Franz Dinghofer ist? Es gibt mehrere Kapitel zu ihm. Auf drei Kapitel soll verwiesen werden, um zu veranschaulichen, was für ein Mensch er ist:

Norbert Hofer, kleiner Präsident mit dem großen Herzen für die Franz Dinghofer der „primitiven Hetze“

FPÖ unzensuriert, Franz Dinghofer: „Konflikt mit diesen Untermenschen kann man sicher nicht friedlich lösen“

Nachruf von Franz Dinghofer auf einen ermordeten Pfarrer

Gegen diese dinghoferische Wiederbetätigung im Ekelhaften sind nur noch Witze angebracht, von der Art, wie schön, daß die Copysite der identitären Parlamentspartei wenigstens dann den „Duden“ entdeckt, wenn es um das Wörtchen „Volk“ geht.

Wie in der Collage gelesen werden kann, veröffentlicht die Copysite der identitären Parlamentspartei, die sich auch bald um Presseförderung anstellen könnte, ein Bild mit der Unterstellung: „einem Parteikollegen eine Deutschlandfahne aus der Hand riss und demonstrativ wegwarf.“ Es ist wahr, daß Angela Merkel die Fahne abnahm, aber von einem Wegwerfen kann nicht gesprochen werden. Und wen ruft die Copysite der identitären Parlamentspartei dafür als Kronzeugen auf? Mit einer Verlinkung zu dem Video? Es ist Björn Höcke.

Wer ist Björn Höcke? Ein Mann, den sogar die AfD nicht mehr will, also seine eigene Partei, wie gelesen werden kann:

Unterschiede zwischen Deutschland Österreich, die nicht für Österreich sprechen

18 Gedanken zu „Dinghofer hofft auf FPÖ unzensuriert auf einen Stauffenberg gegen Angela Merkel, der „genauer arbeitet als sein Vorgänger“

  1. Pingback: Grüner Gesetzesvorschlag oder Österreich 2017: Strafen, Kerker, Verbote, Anhaltelager | Prono ever

  2. Pingback: Syllogismus des Schreckens | Prono ever

  3. Pingback: Mit Vergangenheitsweichenstellparteien will Alexander Van der Bellen in die Zukunft | Prono ever

  4. Pingback: „Österreich in Angst! Wie viele Fs gibt es noch?“ | Prono ever

  5. Pingback: Wolfgang Sobotka opfert für die schwarz-identitäre Regierung in Österreich Leopold Kunschak auf dem Margarinealtar des Scheins | Prono ever

  6. Pingback: Harald Vilimsky, Generalsekretär und Recke gegen Antisemitismus der österreichischen identitären Regierungspartei: „Merkel beklagt jetzt, was sie selbst verursacht hat.“ | Prono ever

  7. Pingback: Erster großer Erfolg, kurz gesagt, des EU-Ratsvorsitzes – „Merkel: ‚Europa zieht die Brücken NICHT hoch!“ Antwort aus Österreich, Planai: „Tunkt die Kuh in eine Jauchegrube ein, bis sie sich darin auflöst:“ | Prono

  8. Pingback: Erster rechter österreichischer Erfolg des EU-Ratsvorsitzes, kurz gesagt: „Europa zieht die Brücken nicht hoch“. | Prono ever

  9. Pingback: In die Nationalbank zur Tea Party bringt Robert Holzmann seine Odin-Wiesinger-Medaille mit | Prono ever

  10. Pingback: Chemnitz: Am 1. September wird zurückgebrüllt – Achse der Retrolocken | Prono ever

  11. Pingback: Alice Weidel und Adolf Hitler stampfen mit ihren Füßen auf den Boden auf. Kurz zur positiven Entwicklung in Deutschland und zu dem um den Schlaf bringenden Österreich. | Prono ever

  12. Pingback: Kurz zur positiven Entwicklung in Deutschland und zu dem um den Schlaf bringenden Österreich. | Prono ever

  13. Pingback: Zum Kompliment des Florian Klenk an die Polizei fällt die Geschichte ein, als Herwig Seidelmann dazu aufruft, eine Ministerin „bis zur Hüfte zu begraben und dann los“ und wie damals der zurzeitige Vizekanzler dagegen nichts unternimmt | Pron

  14. Pingback: Zum Kompliment des Florian Klenk an die Polizei fällt die Geschichte ein, als Herwig Seidelmann dazu aufruft, eine Ministerin „bis zur Hüfte zu begraben und dann los“ und wie damals der zurzeitige Vizekanzler dagegen nichts unternimmt | Pron

  15. Pingback: Zum Kompliment des Florian Klenk an die Polizei fällt die Geschichte ein, als Herwig Seidelmann dazu aufruft, eine Ministerin „bis zur Hüfte zu begraben und dann los“ und wie damals der zurzeitige Vizekanzler dagegen nichts unternimmt | Pron

  16. Pingback: Als Herwig Seidelmann dazu aufruft, eine Ministerin „bis zur Hüfte zu begraben und dann los“ und wie damals der zurzeitige Vizekanzler dagegen nichts unternimmt | Prono ever

  17. Pingback: Florian Klenk auf der Herwig-Seidelmann-Kick-Liste … Eine Auszeichnung – zum Ignorieren | Prono ever

  18. Pingback: Angela Merkel wird es freuen, daß der zurzeitige Vizekanzler in Österreich seine Antwort noch überlegt, ob sein Einfluß nur zum Teilen von FPÖ Unzensuriert reicht, oder doch so weit, beispielsweise gegen „Morddroherei“ auf FPÖ Unzensurie

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s